Medienpartner:

Home

Impressum

Kontakt

Ästhetik

 

Die Luftverteiler oder Leitungen der kontrollierten Wohnungslüftung lassen sich unauffällig unter einer abgehängten Decke montieren bzw. unter Putz in die Wand oder den Boden integrieren. Dies spart nicht nur Platz, sondern bewahrt auch den ursprünglichen Raumeindruck.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Durch den Einbau eines kontrollierten Wohnungslüftungssystem wird auch die Optik Ihres Wohnraums nicht gestört: die Wohnungslüftung ist für den Bewohner nicht nur praktisch „unhörbar“, sondern auch unsichtbar, da die Technik zumeist im Keller oder unter dem Dach untergebracht ist. Einzig sichtbar im Wohnumfeld sind dezente Lüftungsgitter für Zu- und Abluft an den Wänden oder auf dem Boden – ein großer Vorteil gegenüber mobilen Klimageräten, die schon mal unangenehm ins Auge stechen können.